MENU
Search
Search
MENU

15 Fragen für euren Hochzeitsfotografen

Ressourcen 101 , Januar 12, 2017


Hochzeitsfotografie ist mit Sicherheit vieles, aber nicht einfach. Den richtigen Hochzeitsfotografen zu finden kann daher eine schwierige Sache sein. Egal, ob ihr euch entscheidet, FelixD.Meyer-Photography zu euren Hochzeitsfotografen zu machen oder nicht, haben wir für euch eine Liste von 15 Fragen zusammengestellt, welche euch helfen sollen den perfekten Fotografen für euren Tag zu finden.

Während diese Liste zumeist sehr spezifische Fragen enthält, solltet ihr unbedingt auch auf die Soft-Skills des jeweiligen Fotografen achten.

1. Generell – Was für ein Typ Studio seid ihr?

Im Allgemeinen unterscheiden wir hier zwischen 2 Typen. Shoot-and-Share und Full Service. Professionelle Studios sind in aller Regel Full-Service Studios. Das heißt, dass sie in der Lage sind, Produkte (professionelle Alben und Drucke von hoher Qualität für große Haltbarkeit) für euch herzustellen und euch eine abgerundete Erfahrung zu bieten, anstatt euch -wie im Shoot-and-Share Modell- mit euren Bildern im Regen stehen zu lassen.

2. Was ist euer primärer Stil?

Die wichtigste Frage zuerst, da dies der Stil ist, welcher euch interessiert. Zum Beispiel ist Felix ist primär ein Fashion und Fine-Art Fotograf mit dem nötigen Touch um Reportagen genauso gut zu fotografieren, wie entsprechende “gestaltete” Bilder. Um mehr über uns, unsere Philosophie und unseren Stil zu erfahren, schaut doch einfach mal in unser “Über Uns”.

3. Seid ihr spezialisierte Hochzeitsfotografen?

Diese Frage verrät euch viel über den potenziellen Fotografen und dessen Studio. Wir raten euch nach Fotografen zu suchen, die sich nicht nur auf das Fotografieren von Hochzeiten spezialisiert haben, sondern auch auf einen ganz bestimmten Stil. Diese Sorte Fotograf hat das größte Fachwissen und kann euch am gezieltesten unterstützen.

4. Wie viele Hochzeiten habt ihr fotografiert und waren ähnliche wie unsere dabei?

Um zu erfahren, wie -nun ja- erfahren euer potenzieller Fotograf ist, lohnt es sich immer diese Frage zu stellen. In diesem Fall sind die Jahre der Berufstätigkeit nicht ausschlaggebend, da jemand 6 Jahre als Hochzeitsfotograf arbeiten kann und dabei nur 10 Hochzeiten fotografiert hat.

Unsere kleine Skala:

Level 1 – 1 – 5 Hochzeiten —> Unerfahren
Level 2 – 6 – 10 Hochzeiten —> Amateur (Qualifiziert als Second-Shooter)
Level 3 – 11 – 20 Hochzeiten —> Fundierte Kenntnisse
Level 4 – 21 – 30 Hochzeiten —> Erfahren
Level 5 – 31+ Hochzeiten —> Profi (Qualifiziert als Fotograf)

5. Gibt es einen Vertrag und erhalten wir eine Kopie?

Es gibt einige Fotografen und Studios, welche keine Dienstleistungsvereinbarung mit euch abschließen. Während das zuerst komfortabel erscheinen mag, so ist es doch töricht, da sich der Fotograf nicht auf eine legale Beziehung mit euch einlässt, welche beiden Seiten bestimmte Rechte und Pflichten einräumt. Der Vertrag dient zu beiderseitigem Schutz und sollte zumindest die folgenden Dinge enthalten:

– Eine Beschreibung des vereinbarten Service
– Preise
– Auflösungsbedingungen
– AGB’s

Lasst euch nicht auf einen Fotografen oder ein Studio ein, was “Normalerweise keine Verträge für Kunden erstellt”

6. Was passiert wenn mein Fotograf am Tag der Hochzeit krank ist?

Dummerweise sind auch Hochzeitsfotografen nur Menschen und werden auch mal krank (auch wenn das höchst unwahrscheinlich ist). Es gibt euch auch einen Einblick in die Verbindungen eures Fotografen zu seinem eigenen Handwerk und der eigenen Industrie. Erfahrene Fotografen haben ein großes Netzwerk gleichwertiger Kollegen, welche sie im Falle einer Krankheit aktivieren können. FelixD.Meyer-Photography befindet sich in einem Netzwerk von 5 Studios, welche einspringen können.

7. Wie viele Hochzeiten bucht ihr pro Wochenende?

Viele größere Studios überbuchen einzelne Wochenenden (3-6 Hochzeiten) oder haben sogar mehrere Buchungen an einem Tag für einen einzelnen Fotografen, wobei Individualität verloren geht, da die Ressourcen nicht ausreichend sind. FelixD.Meyer-Photography bucht maximal 2 Hochzeiten pro Wochenende um konsistenten Service und perfekte Aufmerksamkeit sicherzustellen.
Felix Meyer: 8. Wie seit ihr versichert?

Professionelle Fotografen haben professionelle Versicherung. Unsere Versicherungen sind nicht nur, wie häufig vermutet, auf Diebstahl von Equipment ausgelegt sondern auch auf Haftplicht-Sachen. (Zum Beispiel: Wenn Tante Anne über eine Kameratasche stolpert und sich ein Bein bricht). Wenn ein Fotograf keine ausreichende Versicherung hat, kann das im Zweifelsfall nicht nur mit eurer Location zum Problem werden, sondern zeigt auch, dass er sein Handwerk nicht ernst nimmt.

9. Ist in dem Paket an dem ich interessiert bin ein Second-Shooter enthalten?

Ein Second-Shooter ist ein zweiter Fotograf, der im Team eures Fotografen spielt. Dies ist bei Hochzeiten mit über 100 Gästen durchaus vorteilhaft, da 4 Augen bekanntlich mehr sehen als 2. Es gibt viele Momente, welche man als alleiniger Fotograf nicht ausreichend abdecken kann. Es ist nicht möglich gleichzeitig den ersten Kuss und die Träne im Auge der Brautmutter zu fotografieren.

10. Wie ist euer Nachbearbeitungs-Stil?

Viele Fotografen geben immer noch unbearbeitete Bilder heraus. Ihr sucht am besten nach einem Fotografen mit einem gesetzten Stil in der Nachbearbeitung. Diesen sollte dieser dann auch in 3-5 Worten beschreiben können. Minimal sollte euer Fotograf alle digitalen Bilder, die ihr erhaltet Basis-bearbeiten (Belichtungs- und Farb-Korrektur.)

11. Wie viele Bilder bekommen wir am Ende?

Obwohl diese Frage schwer zu beantworten ist, sollte euer Fotograf euch doch eine Circaangabe geben können. Es gibt hier mehrere Grundsätze, die man beachten muss. Im Allgemeinen gilt: Qualität über Quantität. Ein guter Fotograf kann euch dennoch mindestens zwischen 80 und 100 Bilder pro begleiteter Stunde liefern.

12. Welches Equipment benutzt ihr und habt ihr Back-Ups?

Nichts ist ärgerlicher, als wenn euer Hochzeitsfotograf eure halbe Hochzeit verpasst, weil seine Kamera oder sein Objektiv kaputt gegangen ist und er keinen Ersatz hat. Felix bringt mindestens 3 Kameras sowie Backups für die wichtigsten Objektive zu eurer Hochzeit mit, damit ihr sicher nicht im Regen steht.

Obwohl Fotografen nicht immer die allerneueste Technik benötigen, so gibt es doch Minimalanforderungen für professionelles Equipment. Um das Ganze für euch ein bisschen durchsichtiger zu gestalten, haben wir eine kleine Liste der Minimalanforderungen zusammengestellt.

Primär-Kamera:

– Einstiegsmodell: Nikon d7200 oder Canon EOS 80d
– Full-Feature-Modelle: ab Nikon D750 oder Canon EOS 6d

Sekundär-Kamera:

– Minimum Einstiegsmodell

Objektive (Must Have’s):

– 24-70mm 2,8 /24-105 mm 4
– 70-200mm 2,8 / 70-200mm f4

Blitze:

– Speedlite (wie Nikon SB 910)
– mobiler Studioblitz (wie Profoto B1)

13. Was passiert, wenn wir euch länger brauchen als geplant? Geht das und vor allem, was kostet es?

Es ist wichtig zu wissen, wie euer Fotograf mit “Overtime” umgeht. Es ist keine schöne Überraschung, wenn ihr um eure Bilder zu bekommen noch eine Rechnung über €1000 begleichen müsst, weil euer Fotograf noch länger geblieben ist. Professionelle Studios und Fotografen sind transparent, was ihre Sätze angeht und werden mit euch genau planen, um solche Situationen zu vermeiden. Das Schlimmste was passieren kann? Euer Fotograf packt und geht in der Sekunde, in der eure Begleitungszeit abgelaufen ist. Egal was noch kommt.

14. Was tragen die Fotografen am Hochzeitstag?

Generell gilt: Profis wissen, wie man sich für den Anlass kleidet. Felix und seine Assistenten/Second-Shooter tragen immer Schwarz oder Grau (Anzughose und Hemd/ Slacks und Bluse) um nicht unangenehm aufzufallen.

15. Wie lange wird es dauern, bis unsere Bilder und unser Album fertig sind?

Ein ganz großer Unterschied zwischen Fotografen sind auch die “Turn-Times” (also wie lange es dauert, bis ihr eure fertigen Bilder und Produkte in Händen haltet.) Professionelle Fotografen und Studios sollten in der Lage sein die Nachbearbeitung innerhalb von 4 Wochen zu stemmen. Wir sehen euch schon 14 Tage nach der Hochzeit wieder, da wir garantieren, dass eure Bilder zu diesem Zeitpunkt fertig sind. Euer Album haltet ihr dann 4-6 Wochen nach der Bestätigung eures Designs in der Hand).

Wir hoffen wir konnten euch etwas unterstützen. Solltet ihr noch fragen haben oder uns für ein unverbindliches Gespräch treffen wollen erreicht ihr uns über das KONTAKTFORMULAR

Keine Kommentare

LEAVE YOUR COMMENT

Previous post Next post
You might also like
© FelixD.Meyer-Photography